Praxisschild
Warum natürlich
Leistungsspektrum
Vorträge / Seminare
Naturpraxis Tipps
Tierheilpraxis
Kontakt-Formular

 

Ich kümmere mich auch gerne um Ihren Hund!

 

 

Naturheilkunde auch für Hunde

 

 

 

Tiere sprechen auf eine naturheilkundliche Behandlung erfahrungsgemäß sehr gut an. Ob Magenverstimmung, Bänderzerrung, Ernährungsumstellung, Allergien und noch viel mehr - eine ausschließliche oder begleitende Behandlung mit Naturheilmitteln kann auch bei Ihrem bestem Freund die Selbstheilungskräfte unterstützen und in vielen Fällen Linderung bringen.

Auch abgemagerten, tumorösen, alten und arthrotischen/arthritischen Hunden kann man das Leben mit natürlichen Mitteln erheblich erleichtern.

 

 

Anmerkung zur naturheilkundlichen Behandlung von Tieren
Im Gegensatz zum Titel Heilpraktiker (eine freiberufliche Tätigkeit, die der Erlaubnis bedarf) ist der Begriff Tierheilpraktiker nicht geschützt! Jeder, der sich berufen fühlt, kann sich einen Gewerbeschein holen und diesen Beruf ausüben - das reicht!
Für den ratsuchenden Tierhalter bedeutet dies, dass er keine Sicherheit hat, welchen Ausbildungsstandard er erwarten kann.
Die meisten Tierheilpraktiker sind verantwortungsvoll  und haben sich entsprechend ausbilden lassen. Sie sollten sich jedoch vorsichtshalber entsprechende Nachweise zeigen lassen! Bitte geben sie nichts auf Diplome ausländischer Universitäten oder ähnlicher Institute. Diese sind häufig ihr Geld nicht wert und werden offiziell nicht anerkannt.


Genauere Informationen finden Sie auf den Internetseiten des
FNT e.V. ( Fachverband niedergelassener Tierheilpraktiker) 



Top

PRAXIS FÜR NATURHEILKUNDE IN COBURG | CHRISTINA FIUT HEILPRAKTIKERIN